Anschnallpflicht - Skandinavien


Skandinavien >>> Lexikon ├ťbersicht >>> Anschnallpflicht

  • Norwegen Flagge
  • Schweden Flagge
  • Finnland Flagge
  • Dänemark Flagge

Anschnallpflicht - Norwegen



In Norwegen gilt im Auto eine Anschnallpflicht f├╝r alle Insassen. Auch auf kurzen Strecken m├╝ssen die Gurte genutzt werden, bei Zuwiderhandlung wird ein empfindliches Bu├čgeld f├Ąllig.

F├╝r den Transport von Kindern im Auto gelten die gleichen Regeln wie in Deutschland. Die Stra├čenverkehrsordnung besagt, dass Kinder ihrem Gewicht und ihrer Gr├Â├če entsprechend in den unterschiedlichen Arten von Sitzen transportiert werden m├╝ssen. Die Sitze m├╝ssen der Norm ECE44/03 oder h├Âher entsprechen und das orangefarbene Pr├╝fsiegel besitzen. Die ersten zwei Ziffern der achtstelligen Zulassungsnummer auf dem Siegel m├╝ssen mindestens 03 oder 04 lauten, niedrigere Zahlen zeigen veraltete Sitze an. Generell m├╝ssen Kinder unter einer K├Ârpergr├Â├če von 1,35 m und mit einem K├Ârpergewicht bis einschlie├člich 36 kg immer in R├╝ckhaltevorrichtungen sitzen und entsprechend der Vorgaben des Sitzherstellers angeschnallt werden. Kinder mit einer K├Ârpergr├Â├če von 1,35 m bis 1,50 m├╝ssen in R├╝ckhaltevorrichtungen sitzen, wenn diese im Auto vorhanden sind. Werden Babyschalen auf dem Vordersitz des Autos entgegen der Fahrtrichtung montiert, muss der Beifahrerairbag zwingend deaktiviert sein.
Autovermieter verleihen meist auch Kindersitze, auf die korrekte Montage, die aktuelle Zulassung und die richtige Gewichtsklasse des Sitzes sollte dennoch stets selbst geachtet werden.

[Diskussionsthema zu Anschnallpflicht erstellen]

Anschnallpflicht - Schweden



In Schweden gibt es eine Anschnallpflicht im Auto auf allen Sitzen. Bei Polizeikontrollen wird speziell auf die Anschnallpflicht geachtet, die Missachtung wird mit einem Bu├čgeld geahndet.

Kinder bis zu einem Alter von einschlie├člich 7 Jahren sowie Kinder unter einer K├Ârpergr├Â├če von 135 cm d├╝rfen nur in einem sicherheitsgepr├╝ften Kindersitz transportiert werden. Der Anschnallgurt darf bei Kindern nicht am Hals anliegen, dies stellt ein Sicherheitsrisiko dar und kann durch eine h├Âhenverstellbare Gurteinstellung vermieden werden. Aktuell in Deutschland gem├Ą├č der Norm ECE44/03 amtlich zugelassene Kindersitze d├╝rfen in Schweden verwendet werden. Dort sind jedoch sogenannte Reboarder-Kindersitze viel weiter verbreitet. Darin sitzen die Kinder entgegen der Fahrtrichtung und sind damit bei frontalen Unf├Ąllen viel besser gesch├╝tzt, als in vorw├Ąrtsgerichteten Sitzen. Wer sich f├╝r r├╝ckw├Ąrtsgerichtete Kindersitze interessiert, die f├╝r Kinder bis 15 Monate bald EU-weit Pflicht sein werden, findet in Schweden jetzt schon eine gro├če Auswahl. Auch Reboarder-Sitze f├╝r ├Ąltere Kinder sind dort erh├Ąltlich, diese sind in Deutschland (noch) schwer zu finden.
Autovermieter verleihen meist auch Kindersitze, auf die korrekte Montage, die aktuelle Zulassung und die richtige Gewichtsklasse des Sitzes sollte dennoch stets selbst geachtet werden.

[Diskussionsthema zu Anschnallpflicht erstellen]

Anschnallpflicht - Finnland



In Finnland gilt eine Anschnallpflicht auf allen Sitzen und f├╝r alle Mitfahrer. Werden die Regeln nicht eingehalten, wird bei einer Polizeikontrolle ein Bu├čgeld f├Ąllig, au├čerdem gef├Ąhrdet dies die eigene Sicherheit.

Kinder und Jugendliche unter einer Gr├Â├če von 1,50 m und bis zum vollendeten 12. Lebensjahr m├╝ssen in einem gepr├╝ften Kindersitz gesichert werden, der entsprechend der Vorgaben des Herstellers verwendet wird. Kinder ab 13 Jahren k├Ânnen ohne R├╝ckhaltevorrichtung mitfahren. Kinder ab 13 Jahren mit einer K├Ârpergr├Â├če von weniger als 1,50 m d├╝rfen ebenfalls ohne R├╝ckhaltevorrichtung mitfahren. F├╝r sie wird es aus Sicherheitsgr├╝nden dennoch empfohlen, eine Sitzerh├Âhung zu verwenden, damit der Anschnallgurt nicht zu nah am Hals anliegt. In Finnland werden Kinder meist in r├╝ckw├Ąrtsgerichteten Kindersitzen transportiert, die als sehr sicher gelten. Die in Deutschland aktuell nach der Norm ECE44/03 zugelassenen Kindersitze d├╝rfen in Finnland verwendet werden.
Autovermieter verleihen meist auch Kindersitze, auf die korrekte Montage, die aktuelle Zulassung und die richtige Gewichtsklasse des Sitzes sollte dennoch stets selbst geachtet werden.

[Diskussionsthema zu Anschnallpflicht erstellen]

Anschnallpflicht - Dänemark


In D├Ąnemark gilt eine Anschnallpflicht auf den Vorder- und R├╝cksitzen f├╝r alle Insassen. F├╝r den Transport von Kindern im Auto gelten die gleichen Regeln wie in Deutschland. Demnach m├╝ssen die Kinder ihrem Gewicht entsprechend in den unterschiedlichen Arten von Sitzen transportiert werden. Die Sitze m├╝ssen der Norm ECE44/03 oder h├Âher entsprechen und das orangefarbene Pr├╝fsiegel besitzen. Die ersten zwei Ziffern der achtstelligen Zulassungsnummer auf dem Siegel m├╝ssen mindestens 03 oder 04 lauten, niedrigere Zahlen zeigen veraltete Sitze an. Generell m├╝ssen Kinder bis einschlie├člich 12 Jahren und unter einer K├Ârpergr├Â├če von 1,50 m in R├╝ckhaltevorrichtungen sitzen und entsprechend der Vorgaben des Sitzherstellers angeschnallt werden. Kinder ab 13 Jahren d├╝rfen also ohne Kindersitz mitfahren. Kinder ab 13 Jahren mit einer K├Ârpergr├Â├če von weniger als 1,50 m d├╝rfen ebenfalls ohne R├╝ckhaltevorrichtung mitfahren. F├╝r sie wird es aus Sicherheitsgr├╝nden dennoch empfohlen, eine Sitzerh├Âhung zu verwenden, damit der Anschnallgurt nicht zu nah am Hals anliegt.

Autovermieter verleihen meist auch Kindersitze, auf die korrekte Montage, die aktuelle Zulassung und die richtige Gewichtsklasse des Sitzes sollte dennoch stets selbst geachtet werden. br>

[Diskussionsthema zu Anschnallpflicht erstellen]