Kanu - Skandinavien


Skandinavien >>> Lexikon √úbersicht >>> Kanu

  • Norwegen Flagge
  • Schweden Flagge
  • Finnland Flagge
  • Dänemark Flagge

Kanu - Norwegen



Dank Norwegens zahlreicher Fl√ľsse, Seen und Kan√§le sowie der langen K√ľstenlinie mit den Fjorden eignet sich das Land sehr gut zum Kanu- und Kajakfahren. Beliebt sind Paddeltouren z. B. auf dem Telemarkskanal. Das k√ľnstlich angelegte Gew√§sser verl√§uft zwischen Skien und Dalen, ist 105 km lang und hat 18 Schleusen. Der lang gezogene Femund-See im Osten Norwegens, nahe der schwedischen Grenze, ist ebenfalls bekannt bei Kanu- und Kajakfahrern. Er kann nach einem kalten Winter bis in den Mai zugefroren sein, aber im Sommer bietet der 60 km lange See M√∂glichkeiten f√ľr eine Rundfahrt. Am S√ľdufer liegt ein Campingplatz, der ein guter Ausgangspunkt daf√ľr ist. Auch der Isteren-See in der Femundsmarka ist mit seinen Sandstr√§nden ist sehr sch√∂n f√ľr eine Kanutour. Wie bei allen Seen k√∂nnen sich bei windigen Verh√§ltnissen Wellen bilden, die Anf√§nger schnell √ľberfordern k√∂nnen, bei sch√∂nem Wetter ist das Paddeln jedoch angenehm.

Der Trysilelven z√§hlt zu den sch√∂nsten Wildwasserfl√ľssen Norwegens. Im Oberlauf sind Stromschnellen der Schwierigkeitsstufen II und III zu finden, weiter stromabw√§rts beruhigt sich der Fluss und wird "familientauglich". Echtes Wildwasser bietet auch der Fluss Sjoa, der durch Norwegens l√§ngstes Tal, Gudbrandsdalen, flie√üt und eine Herausforderung f√ľr Kajakfahrer darstellt. Auf dem Fluss werden auch Raftingtouren mit dem Schlauchboot angeboten.

Viele Fjorde in Norwegen sind zum Kanu- und Kajakfahren geeignet, der N√¶r√łyfjord jedoch ist aufgrund seiner einzigartigen Sch√∂nheit sogar in die Liste des Unesco Weltnaturerbes aufgenommen worden. Er ist 17 km lang und ein Nebenarm des Sognefjorsa in Westnorwegen. Der Fjord ist von W√§ldern, Gletschern, Hochgebirge und Wiesen umgeben, die eine gro√üe Tier- und Pflanzenvielfalt hervorbringen, der N√¶r√łyfjord ist also ein hervorragendes Ziel f√ľr Naturliebhaber.

Detaillierte Informationen und Kartenmaterial sind bei den Kanuverleihern und bei √∂rtlichen Touristeninformationen erh√§ltlich. Wetterprognosen sollten auch kurzfristig noch vor Ort eingeholt werden, die Einsch√§tzung Ortsans√§ssiger kann dabei sehr hilfreich sein. Gerade vor Paddeltouren auf gro√üen Seen ist dies wichtig, um nicht von einem Gewitter √ľberrascht zu werden. F√ľr mehrt√§gige Touren in den Sommermonaten sollten Boote ggf. vorher gebucht werden.

[Diskussionsthema zu Kanu erstellen]

Kanu - Schweden



In Schweden finden sich dank der Tausenden Seen, der Fl√ľsse und Sch√§ren in allen Landesteilen Gew√§sser, die sich gut zum Kanufahren und Kajakfahren eignen. In Lappland k√∂nnen Besucher urspr√ľngliche Natur, Ruhe und Weite genie√üen. Viele der Fl√ľsse dort haben Stromschnellen und eignen sich so auch f√ľr Wildwasser-Kajak. Bekannt ist der Fluss Torne √§lv, der insgesamt 410 km lang ist und Stromschnellen bis zur Stufe III aufweist. Selbst im Sommer k√∂nnen die Temperaturen dort im hohen Norden k√ľhl sein, doch Naturerlebnisse wie die seltene Flussverzweigung (Bifurkation) bei Junosuando entsch√§digen daf√ľr.

Da es in der Provinz V√§rmland in Schweden ca. 10000 Seen gibt, sind die M√∂glichkeiten zum Kanu- und Kajakfahren entsprechend gro√ü. Besonders zu empfehlen sind dort das Naturschutzgebiet Glaskogen mit 80 Seen und Schwedens l√§ngster Fluss Klar√§lven. Auch die Fl√ľsse Rottan, R√∂jd√•n, sowie Svart√§lven eignen sich sehr gut zum Kanufahren.

Ebenfalls in Westschweden befindet sich der Dalsland Kanal, der k√ľnstlich angelegt wurde und auf mehr als 250 km die Provinz Dalsland und das westliche V√§rmland verbindet. Jedes Jahr wird dort ein Kanu-Marathon ausgetragen, aber auch f√ľr kurze Paddeltouren eignet sich der Kanal, der auch viele Seen durchkreuzt.

Zwischen Sm√•land und V√§sterg√∂tland in S√ľdschweden entspringt der Fluss Tidan, der auf ca. 120 km ruhige Kanufahrten durch Laub- und Nadelw√§lder bietet. Auf der Strecke befinden sich mehrere kulturhistorisch interessante M√ľhlen und Wasserkraftwerke, die auf dem Landweg umgangen werden m√ľssen.

F√ľr Meereskajak bietet sich vor allem der Meeresnationalpark Kosterhavet an. Das Schutzgebiet mit den zahlreichen kleinen Inseln und Sch√§ren eignet sich auch f√ľr Paddel-Anf√§nger und Familien, da das Wasser meist ruhig ist und die n√§chste M√∂glichkeit zum Anlegen nie weit entfernt ist. Zu entdecken gibt es dort mehr als 200 Tier- und Pflanzenarten, die in Schweden nur dort vorkommen und sehr selten sind. Der Sch√§rengarten vor Fj√§llbacka bietet ebenso ungest√∂rten Paddelgenuss beim Meereskajak, denn f√ľr Schiffe sind die Gew√§sser dort nicht befahrbar.

Viele Reiseveranstalter haben sich auf Kanu- und Kajaktouren in Schweden spezialisiert und es k√∂nnen schon von zu Hause aus alle Details der Tour geplant und gebucht werden. Spontan Entschlossene k√∂nnen aber auch an praktisch jedem geeigneten Gew√§sser in Schweden Bootsverleihe finden. Dort vor Ort erh√§lt jeder eine kurze Einf√ľhrung in die Technik und ausf√ľhrliches Kartenmaterial, mit dem dann die Umgebung f√ľr mehrere Stunden oder Tage erkundet werden kann.

[Diskussionsthema zu Kanu erstellen]

Kanu - Finnland



Das "Land der tausend Seen" k√∂nnte sich nicht besser eignen f√ľr Touren mit dem Kanu oder Kajak. Da viele Still- und Flie√ügew√§sser miteinander in Verbindung stehen, k√∂nnen in Finnland problemlos auch mehrt√§gige Wanderungen mit dem Kanu oder Kajak durchgef√ľhrt werden. F√ľr Leute mit einer mittleren Kondition ist eine Tagesstrecke von maximal 20-35 km pro Tag zu empfehlen, bei ruhigem Wasser.

Nur etwa eine Stunde von Helsinki entfernt kann eine Tagestour √ľber die Seen Karkkila, Nummi und Pusula unternommen werden. Eine gro√üe Wochentour f√ľhrt √ľber die Seen Hirvensalmi, M√§ntyharju, Jaala, Valkeala, Iitti, Heinola, Asikkala, Sysm√§, Hartola und Joutsa in S√ľdfinnland, die Strecke ist insgesamt 360 km lang. Weit im Norden Finnlands liegt die Flussroute Kuttura-Ivalo-Inari, die etwa 70 km lang ist und teilweise schwierige Stromschnellen beinhaltet.

Ein besonderes Naturerlebnis bietet eine Kajakfahrt auf dem gr√∂√üten See Finnlands, dem Saimaa. Es gibt zahlreiche Inseln, ruhige Buchten und schmale Wasserwege, sodass sich der insgesamt ruhige See sowohl f√ľr Anf√§nger und Familien als auch f√ľr Fortgeschrittene eignet. Mit etwas Gl√ľck kann die sehr seltene Saimaa-Ringelrobbe gesichtet werden, f√ľr die allein sich eine Fahrt auf dem See lohnt. Es k√∂nnen vor Ort auch gef√ľhrte Touren f√ľr mehrere Stunden bis Tage gemietet werden. Auf der "Biberroute", die in Virtasalmi in S√ľdfinnland startet, ist die Wahrscheinlichkeit gro√ü, eines der scheuen Tiere zu Gesicht zu bekommen, w√§hrend die Paddeltour 30 km weit durch Seen und schmale Fl√ľsse f√ľhrt. Ein Wassernaturlehrpfad wurde auf der 52 km langen Strecke zwischen Juva und Sulkava eingerichtet. Im Verlauf der familienfreundlichen Kanustrecke sind am Ufer Lehrtafeln aufgestellt, die √ľber die Landschaft, die Tiere und Pflanzen der Umgebung informieren und auch bequem vom Boot aus zu lesen sind. Die Strecke umfasst die Fahrt auf ruhigen Fl√ľssen mit einigen wenigen leichten Stromschnellen und √ľber Seen.

In Ost- und Nordfinnland finden sich entsprechend dem Gel√§nderelief viele Wildwasserfl√ľsse, die sich f√ľr fortgeschrittene Kajakfahrer eignen. Ein Beispiel daf√ľr ist die Jongunjoki-Route zwischen den Seen Jonkeri und Pielienen. Die Strecke ist ca. 80 km lang und bietet Stromschnellen der Schwierigkeiten I, II und III, daher sollte sie nur von erfahrenen Kanu- und Kajakfahrern befahren werden. Bei Hochwasser im Fr√ľhling ist die Strecke noch anspruchsvoller als im Sommer. Weitere Beispiele f√ľr Kanurouten in Finnland mit anspruchsvollem Fahrwasser finden sich rund um Hossa in Ostfinnland. Eine abwechslungsreiche Strecke verl√§uft z. B. zwischen dem Iso-Peranka-See, √ľber Hossa, bis zu dem Dorf Juntusranta.

Angaben zum genauen Verlauf einer Route und ausf√ľhrliches Kartenmaterial sind bei den √∂rtlichen Touristeninformationen und direkt beim Bootsverleih erh√§ltlich. Dort k√∂nnen auch Ausk√ľnfte dar√ľber erteilt werden, ob besondere Vorschriften zum Schutz der Natur eingehalten werden m√ľssen oder wie der Wasserstand ist.

[Diskussionsthema zu Kanu erstellen]

Kanu - Dänemark


Kanufahren ist in D√§nemark eine der beliebtesten Freizeitaktivit√§ten, ob bei G√§sten oder Einheimischen. An vielen Stellen k√∂nnen Kanus und Kajaks spontan vor Ort gemietet werden, eine kurze Einf√ľhrung, Rettungsweste, Kartenmaterial und Paddel sind meist im Mietpreis enthalten. Auf einigen Gew√§ssern ist die Kapazit√§t von Kanufahrten oder der erlaubte Zeitraum aus Naturschutzgr√ľnden begrenzt. Daher ist es sinnvoll, sich vorher genau √ľber die Befahrbarkeit der geplanten Strecke zu informieren und in der Hochsaison das Kanu evtl. schon einige Tage zuvor zu buchen, vor allem wenn mehrt√§gige Touren geplant sind.

Da D√§nemark zahlreiche Seen und Fl√ľsse, sowie eine sehr lange K√ľstenlinie hat, ergeben sich entsprechend vielf√§ltige M√∂glichkeiten zum Kanu- und Kajakfahren in D√§nemark. Zu den beliebtesten Gew√§ssern geh√∂rt der Fluss Sus√•, der in der N√§he von N√¶stved ruhig und idyllisch durch die Landschaft flie√üt und sich so auch f√ľr Familienausfl√ľge mit dem Kanu eignet. Direkt am Fluss befinden sich zahlreiche Anbieter f√ľr Kanutouren. Ein weiterer beliebter Fluss zum Kanufahren in D√§nemark ist die Guden√•. Sie ist der l√§ngste Fluss des Landes und zeigt auf ihrer L√§nge von 176 Kilometern ein abwechslungsreiches Gesicht. Der Oberlauf zwischen T√łrring und Moss√ł darf jedoch nur nach vorheriger Genehmigung und nur von Mitte Juni bis Ende Dezember befahren werden, um die Natur zu schonen. Den Tange S√ł zu durchqueren, der von der Guden√• durchflossen wird, kann bei schlechtem Wetter eine Schwierigkeit darstellen.

Der Fluss Skals √Ö in der N√§he von Viborg im Norden D√§nemarks f√ľhrt mit vielen Biegungen durch ein sch√∂nes Tal und eignet sich auch sehr gut f√ľr unge√ľbte Kanufahrer. Der Fluss N√łrre√• hat ein nur sehr geringes Gef√§lle und flie√üt durch eine Wiesen- und Moorlandschaft. Auf der ca. 50 km langen Strecke von Viborg nach Randers liegen Campingpl√§tze und mehrere M√∂glichkeiten f√ľr einen Landgang. Durch eine naturnahe Landschaft mit vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten f√ľhrt der Fluss Karup √Ö, er darf allerdings nur in den Sommermonaten und nach vorheriger Genehmigung befahren werden, die beim Hesselund S√ł-camping erfragt werden kann. Auf den Seen N√łrres√ł und S√łnders√ł in der Stadt Viborg ist das Kanufahren ebenfalls m√∂glich und das ganze Jahr √ľber erlaubt.

Kajakfahren in D√§nemark macht besonders in den Fjorden und K√ľstengew√§ssern Spa√ü und kann auch f√ľr erfahrene Kajakfahrer eine Herausforderung sein. Gut geeignete Gew√§sser daf√ľr sind die Helsn√¶s-Bucht in S√ľdf√ľnen, der Limfjord in Nordj√ľtland sowie die Fjorde Roskilde, Isefjord und Holb√¶k auf Seeland. Ein besonderes Erlebnis ist eine Kajakfahrt durch die Kan√§le der d√§nischen Hauptstadt Kopenhagen, Kajaks k√∂nnen vor Ort gemietet werden.

[Diskussionsthema zu Kanu erstellen]