Mücken - Skandinavien


Skandinavien >>> Lexikon Übersicht >>> Mücken

  • Norwegen Flagge
  • Schweden Flagge
  • Finnland Flagge
  • Dänemark Flagge

Mücken - Norwegen



In Norwegen können Mücken eine echte Plage sein, vor allem in feucht-warmen Sommern. Deshalb kann es empfehlenswert sein, Norwegen entweder im Frühjahr zur Zeit der Obstblüte zu besuchen, oder ab September, dann ist kaum noch mit Mückenstichen zu rechnen.

Generell haben Norwegen-Besucher an der Küste mit ihrer konstanten Meeresbrise weniger Probleme mit Mücken als im Inland, vor allem an Seen, in denen sich die Mückenlarven entwickeln.

Kommt es doch einmal zu einem Stich, hilft es die Stelle zu kühlen, eine Creme aus der Apotheke oder verdünntes Teebaumöl aus dem Drogeriemarkt aufzutragen. Vorbeugend helfen verschiedene Sprays, feste Kleidung, Citronella-Kerzen am Sitzplatz und Mückennetze vor den Fenstern.

[Diskussionsthema zu Mücken erstellen]

Mücken - Schweden



In Schweden ist das „Mückenaufkommen“ nicht überall gleich hoch. Gegenden mit vielen, flachen Stillgewässern und Sümpfen können besonders betroffen sein, da die Mückenlarven sich im Wasser entwickeln. Auch kleine Wasseransammlungen wir Pfützen können dafür ausreichen. Mücken werden ab ca. 7 °C aktiv, Bremsen ab ca. 15 °C.

Bekannte und bewährte Mücken-Mittel sind „Autan“, Zanzarin oder Ähnliches. Die Mittel können entweder aus Deutschland mitgebracht, oder in Schweden in Apotheken gekauft werden. Zu empfehlen sind Mückennetze vor Fenstern und über dem Bett sowie Citronella-Kerzen am Sitzplatz. Bei einem Stich helfen Kühlungen mit Eis oder kaltem Wasser, kühlendes Gel oder Creme aus der Apotheke wie „Fenistil“ oder auch Teebaumöl, das es in Drogeriemärkten zu kaufen gibt.

Übrigens: Es gibt über 40 verschiedene Mücken- und Bremsenarten in Skandinavien ;)

[Diskussionsthema zu Mücken erstellen]

Mücken - Finnland



Von den etwa 50 Mückenarten, die es in Finnland gibt, haben es nur 5 Arten auf das Blut der Menschen abgesehen. Dennoch kann es in feucht-warmen Sommern und vor allem in der Nähe von Seen und Sümpfen örtlich zu Mückenplagen kommen. Daher soll das Problem entsprechend in Mittel- und Nordnorwegen größer sein, allgemeine Aussagen zu treffen ist aber schwierig.

Kommt es doch einmal zu einem Stich, hilft es die Stelle zu kühlen, eine Creme aus der Apotheke oder verdünntes Teebaumöl aus dem Drogeriemarkt aufzutragen. Vorbeugend helfen verschiedene Sprays, feste Kleidung, Citronella-Kerzen am Sitzplatz und Mückennetze vor den Fenstern. Wenn es erlaubt ist, hilft auch der Rauch eines Lagerfeuers (oder Grills), die Mücken in der Abenddämmerung zu vertreiben.

[Diskussionsthema zu Mücken erstellen]

Mücken - Dänemark


Wie in den anderen skandinavischen Ländern auch, ist das Mückenproblem in Norwegen je nach Jahreszeit, Temperatur und Region unterschiedlich groß. In der Nähe von Sümpfen und Stillgewässern kann es manchmal zu Mückenplagen kommen, die einem Dänemark-Besucher die Urlaubsfreude jedoch nicht verderben sollten!

Kommt es doch einmal zu einem Stich, hilft es die Stelle zu kühlen, eine Creme aus der Apotheke oder verdünntes Teebaumöl aus dem Drogeriemarkt aufzutragen. Vorbeugend helfen verschiedene Sprays, feste Kleidung, Citronella-Kerzen am Sitzplatz und Mückennetze vor den Fenstern. Wenn es erlaubt ist, hilft auch der Rauch eines Lagerfeuers (oder Grills), die Mücken in der Abenddämmerung zu vertreiben.


[Diskussionsthema zu Mücken erstellen]