Quallen - Skandinavien


Skandinavien >>> Lexikon √úbersicht >>> Quallen

  • Norwegen Flagge
  • Schweden Flagge
  • Finnland Flagge
  • Dänemark Flagge

Quallen - Norwegen



An den norwegischen K√ľsten k√∂nnen Quallen vorkommen. Die bis zu 30 cm gro√üe Kronenquallen (Periphylla periphylla ) hat sich in den letzten Jahren in einigen Fjorden, z. B. dem Lurefjord, stark ausgebreitet und damit f√ľr Schlagzeilen gesorgt. Diese Quallenart lebt normalerweise in der Tiefsee und steigt nur nachts in h√∂here Wasserschichten auf, um zu fressen. Ihre starke Vermehrung im Lurefjord hat zu wirtschaftlichen Einbu√üen der Fischer und zur Verschlechterung der Wasserqualit√§t des Fjordes beigetragen, das Ph√§nomen steht im Mittelpunkt wissenschaftlicher Untersuchungen. Die rote Kronenqualle kann beim Menschen mit ihren Tentakeln Verbrennungen hervorrufen. Das gelegentliche massenhafte Auftreten der Quallen wird haupts√§chlich durch die Faktoren Klimawandel, N√§hrstoffanreicherung der Meere und √úberfischung hervorgerufen, die zu Ver√§nderungen im √Ėkosystem und der Nahrungskette f√ľhren und so Massenvermehrungen einzelner, besonders konkurrenzstarker Arten beg√ľnstigen.

Eine weitere vor Norwegens K√ľsten h√§ufig vorkommende Quallenart ist die Ohrenqualle (Aurelia aurita ). Diese Art hat einen Durchmesser von 20- 30 cm und ist an ihren charakteristischen vier Ringen im Zentrum des durchsichtigen oder wei√ülichen K√∂rpers zu erkennen. Diese Art ist ungiftig und harmlos f√ľr Badende und Taucher. Die ebenfalls vor Norwegen vorkommende Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata ), auch Feuerqualle genannt, dagegen kann Verbrennungen und Schwellungen hervorrufen, die schmerzhaft sind, in der Regel aber nicht lebensbedrohlich. Die Gelbe Haarqualle erreicht einen Durchmesser von bis zu 50 cm und hat eine gelbliche bis r√∂tliche Farbe. Charakteristisch sind die zahlreichen gelben Nesseln, die an eine L√∂wenm√§hne erinnern k√∂nnen.

Bei Verbrennungen durch Quallen sollte sofort die Badeaufsicht oder ein Arzt aufgesucht werden, um die Verletzung lokal versorgen zu lassen, aber auch um einen in seltenen Fällen auftretenden allergischen Schock schnell behandeln zu können.

[Diskussionsthema zu Quallen erstellen]

Quallen - Schweden



In der Ostsee vor der K√ľste Schwedens k√∂nnen u. a. die Ohrenqualle (Aurelia aurita ) und die Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata ) vorkommen. Die Ohrenqualle wird ohne Nesseln etwa 20-30 cm gro√ü und hat einen durchsichtigen bis wei√ülichen K√∂rper. Charakteristisch sind die vier Kreise, die in der Mitte des Schirmk√∂rpers zu erkennen sind. Die Ohrenqualle ist ungiftig und harmlos. Die Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata ) ist mit einem Durchmesser von bis zu 50 cm gr√∂√üer als die Ohrenqualle und zudem r√∂tlich oder gelblich gef√§rbt. Sie kann durch ihre Nesselzellen Gift in die Haut ihres Opfers injizieren, die beim Menschen √§hnliche Symptome wie eine Verbrennung hervorrufen und auch wie eine solche behandelt werden. Quallen werden vor allem nach St√ľrmen oder bei au√üergew√∂hnlichen Meeresstr√∂mungen an die K√ľsten Schwedens getrieben, in der Regel leben sie tief im Meer.

[Diskussionsthema zu Quallen erstellen]

Quallen - Finnland



In den K√ľstengew√§ssern vor Finnland kann u. a. die Ohrenqualle (Aurelia aurita ) vorkommen, die etwa 20-30 cm gro√ü ist und einen durchsichtigen bis wei√ülichen K√∂rper hat. Da das Wasser im finnischen Meerbusen relativ salzarm ist, bleiben die Ohrenquallen dort oft aber kleiner. Charakteristisch sind immer die vier Kreise, die in der Mitte des Schirmk√∂rpers zu erkennen sind. Die Ohrenqualle ist ungiftig und harmlos, dennoch sollte beim Baden und Tauchen Abstand zu den Tieren gehalten werden.

[Diskussionsthema zu Quallen erstellen]

Quallen - Dänemark


Vor der d√§nischen K√ľste k√∂nnen verschiedene Quallen vorkommen. Sie leben meist in gr√∂√üeren Meerestiefen, k√∂nnen aber nach St√ľrmen, bei ungew√∂hnlichen Temperaturen oder Meeresstr√∂mungen an die K√ľste getrieben werden. Vor allem die Gelbe Haarqualle (Cyanea capillat ) kann in einigen Jahren im Sp√§tsommer vermehrt auftreten. Sie hat einen Durchmesser von bis zu 50 cm und hat zahlreiche lange, gelbliche Nesseln. Eine Ber√ľhrung mit den Nesseln kann zu schmerzhaften Verbrennungen f√ľhren, die durch einen Arzt behandelt werden sollten. Vor D√§nemark kann auch die Ohrenqualle vorkommen (Aurelia aurita ). Die bis zu 30 cm gro√üe Qualle hat einen durchsichtigen oder wei√ülichen Schirm mit vier deutlich sichtbaren Kreisen in der Mitte des Schirmk√∂rpers. Die Ohrenqualle d√ľrfte die am h√§ufigsten anzutreffende Qualle an der K√ľste D√§nemarks sein. Sie ist harmlos, sollte aber dennoch nicht ber√ľhrt werden.

[Diskussionsthema zu Quallen erstellen]