deutsch english norsk
 Wappen

Norwegen - Skandinavien


Skandinavien >>>  Norwegen

Norwegen, das Land der Wikinger, des Nordkaps, der Wasserkraft, der Hurtigruten und des Friedensnobelpreises! Modern und doch traditionsverbunden erscheint uns Norwegen im hohen Norden Europas. Das westliche Land der skandinavischen Halbinsel ist durch 25 000 Kilometer Küstenlinie vom Atlantik getrennt, die wegen der zahlreichen Buchten und Fjorde so lang ist. Würde es diese, vor allem durch die Gletscher der letzten Eiszeit verursachten Formationen nicht geben, wäre die Küste nur 2650 Kilometer lang. Vorgelagert liegen etwa 150 000 Inseln, wer also schon immer davon geträumt hat, einmal auf einer einsamen Insel zu sein, dürfte hier eine passende finden. Mehr als 500 Campingplätze, 100 Jugendherbergen, Pensionen, Hotels und unzählige Ferienhäuser laden dazu ein, Norwegen zu erkunden und dort tolle Ferien zu verbringen. Ob allein, mit Freunden oder der ganzen Familie, auf der Suche nach Ruhe oder nach Action - in Norwegen werden Urlaubsträume wahr!

Regionen Norwegen

Stadt & Land


Das Königreich Norwegen, mit seinem Staatsoberhaupt König Harald V., hat insgesamt etwas mehr als 5 Millionen Einwohner. Der Großteil der Bevölkerung wohnt im Einzugsbereich der großen Städte, allein ein Drittel aller Norweger wohnt in der Hauptstadt Oslo oder in der näheren Umgebung. Oslo ist eine sehr schöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Allein schon die historische Altstadt mit der Festung Akershus ist ein Highlight. Bedeutende Einrichtungen wie das Freilichtmuseum Norsk Folkemuseum, das Nobel-Friedenszentrum, die Nationalgalerie, die Sammlung der Bilder von Edward Munch oder das Wikingerschiffhaus präsentieren Besuchern die Geschichte und Identität Norwegens. Wer sich für moderne norwegische Architektur interessiert, sollte sich das Gebäude der Norwegischen Oper ansehen. Die ungewöhnliche Mortensrud Kirche und das Stadtentwicklungsprojekt "Vulkan" sind mit ihrer Architektur ebenfalls einmalig und zugleich typisch skandinavisch! Weitere Großstädte Norwegens sind Bergen, Trondheim und Stavanger.

Klima


Geografisch liegt Norwegen zwar auf der gleichen Höhe wie Alaska, Grönland und Sibirien, wegen des Golfstromes ist das Klima dort jedoch längst nicht so eisig. Die Küstengewässer sind praktisch immer eisfrei und die Winter an der Küste sind mild. In Südnorwegen ist die Wetterlage meist stabil, im Sommer kann es bis zu 30 °C warm werden und flache Seen und Buchten bekommen Badetemperatur. Schnelle Wetterwechsel sind vor allem im Gebirge nichts Ungewöhnliches und im Winter regnet es an der Küste oft anhaltend. Bergen gehört sogar zu den regenreichsten Städten Europas. Im Winter sind im Inland große Schneemengen und Minustemperaturen bis in den zweistelligen Bereich die Regel, doch dies sichert gleichzeitig eine lange Wintersportsaison!

Natur erleben


Norwegen ist ein Traumziel für alle, die sich für tosende Wasserfälle, tiefe Schluchten, einsame Wälder und die kilometerweite Sicht über karge Hochebenen begeistern können. Da Norwegen aufgrund seiner Länge in Nord-Süd Richtung aus verschiedenen Klimazonen besteht, ist auch die Tier- und Pflanzenwelt sehr vielfältig. Im Norden kommen Arten des arktischen Klimas vor, z. B. Polarhasen und -füchse, in Mittelnorwegen gibt es Moschusochsen, im Süden Elche, Dachse und Luchse. Dazu kommen die vielen Seevögel der Küstengewässer wie Papageientaucher, Lummen und Alke. Wale und Seehunde können einem mit etwas Glück bei Bootsfahrten begegnen.

Zu den faszinierendsten Landschaftsformationen, die Norwegen zu bieten hat, gehören eindeutig die Fjorde. Der 15 Kilometer lange Geirangerfjord ist der Bekannteste, er wurde wegen seiner majestätischen Schönheit zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auch der Nærøyfjord gehört zum Weltnaturerbe, er ist von Wiesen, Wäldern, Gletschern und Hochgebirge umgeben und eignet sich besonders gut zum Kanu- und Kajakfahren.

Ein unvergessliches Schauspiel sind die bunt wabernden Polarlichter, die in Norwegen am besten im März und September am nördlichen Nachthimmel beobachtet werden können und von Sonnenwinden verursacht werden. Die Polarlichter sind im wahrsten Sinne des Wortes ein "Lichtblick" in der Polarnacht, die die norwegischen Wintermonate verdunkelt. Die Umgebung von Tromsö gilt als besonders guter Ort, um Polarlichter zu beobachten. Das Pendant zur Polarnacht ist die sommerliche Mitternachtssonne. Im Bezirk Finmark am Nordkap versinkt die Sonne für sechs Monate auch nachts nicht unter den Horizont und taucht die Landschaft in ein mystisches Licht.

Sportliche Erholung


Norwegen ist als hervorragendes Ziel für Angelreisen bekannt. In den zahlreichen Seen, Bächen und Flüssen des Landes kommen mehr als 40 verschiedene Arten von Süßwasserfischen vor. Berühmt sind die Lachsflüsse Gaula, Surna und SuldalslÃ¥gen, sie sollen die größten atlantischen Lachse der Welt hervorbringen! Beeindruckend, nicht nur für Angler, ist der Saltstraumen, der größte Mahlstrom der Welt. Er gilt als besonders fischreich.

Wer die Gewässer Norwegens nicht nur vom Ufer aus bewundern möchte, kann sich ein Kanu oder Kajak ausleihen und auf ruhigen Seen oder beispielsweise auf dem Telemarks-Kanal einfach drauf los paddeln, das ist ein Erlebnis für die ganze Familie! Fortgeschrittene und Abenteuerlustige stürzen sich gern in die schäumenden Wellen des Trysilelven, einem der schönsten Wildwasserflüsse des Landes. Auch der Fluss Sjoa kann mit mächtigen Stromschnellen aufwarten. Dort wird auch Rafting angeboten – eine tolle Möglichkeit für Jugendliche und Junggebliebene, die Kraft des Wassers zu spüren und dabei richtig viel Spaß zu haben!

Die Auswahl an Wintersportmöglichkeiten in Norwegen ist riesig, ob kleine und überschaubare Skigebiete mit nur wenigen Pisten wie in Sjusjøen oder der ganz große Skizirkus mit mehr als 60 Pisten wie in Trysil, Urlauber haben die Wahl. Flutlichtpisten, Funparks, Kinderabfahrten und präparierte Langlaufloipen gehören in fast allen Wintersportorten zur Standard-Ausstattung! Eislaufen, Schneeschuhwanderungen oder Eisstockschießen sind Alternativen, die im winterlichen Norwegen praktisch überall möglich sind, die seen- und waldreiche Landschaft bietet die perfekten Voraussetzungen dafür. Skisprungfans sollten die Holmenkollen-Schanze bei Oslo besuchen, ein modernes Museum zur Geschichte des Sports ist angeschlossen.

Kleine Landeskunde


Name: Kongeriket Norge (Königreich Norwegen)
Staatsoberhaupt: SM König Harald V. von Norwegen
Regierungssystem: parlamentarische Demokratie - König hat repräsentative Aufgaben
Provinzen (Fylke): 19
Einwohner: 4.979.252 (2009)
Fläche: 385.199 km² - 26% Wald, 3% Ackerland
Hauptstadt: Oslo
Landesgrenzen: 2 515 km, davon Finnland 729 km, Schweden 1 619 km, Russland 167 km
Küstenlinie: 21.347 km (ohne Inseln)
Anzahl der Inseln und Eilande:: ca. 150.000 (2.000 bewohnt)
Währung: Norwegische Krone
1 EUR ~ 7,7 NOK
Sprache: Norwegisch
Staatskirche: Kirche von Norwegen
(evangelisch-lutherisch)
Nationalfeiertag: 17. Mai
Gerichtswesen: 1 Oberster Gerichtshof >>> 5 Höhere Gerichte >>> 100 Kreis- und Stadtgerichte


Norwegen - folgende Gemeinden gehören dazu:


Akershus Akershus
Akershus, eine Provinz mit über 2000 Seen und unzähligen Flüssen lädt zum Verweilen ein. Berauschend ist die Kulisse mit ihren Bergen, die mit 900 Metern Höhe recht überschaubar sind und dennoch sehr schön. Es ist eine Idylle zu jeder Jahreszeit: Wandern oder Angeln in erhabener Stille, Schwimmen in glasklarem See, Sehenswürdigkeiten der Wikinger und Freizeitaktivitäten soweit das Auge reicht im Einklang mit der Natur.
Aust-Agder Aust-Agder
Wanderer und Naturfreunde finden ihr Paradies in Norwegen. Aust-Agder ist eine Provinz im Süden des Landes und schnell zu erreichen, wenn man per Fähre in Kristiansand ankommt. Ein Highlight in der Region Aust-Agder, Norwegen, ist das Setesdal. Der Fluss Otra schlängelt sich hier durch ein wildes und zeitweise sehr enges Tal. Wo sich Stromschnellen gebildet haben, macht Rafting großen Spaß. Dieses wird u.a. im Ort Evje angeboten. Wer es lieber ruhig mag, findet unzählige Wandermöglichkeiten im Setesdalen und dem umgebenden Haukelifjell. Mitten im Setesdal liegt der Stausee Blasjoen, wo man Rudern oder Schwimmen kann.
Buskerud Buskerud
Buskerud ist eine der 19 Provinzen („Fylker“) des Königreichs Norwegen. Buskerud gehört zum südostnorwegischen Landesteil Østlandet, zu dem auch Oslo zählt. In der mit knapp 15.000 km² in der Fläche mit Schleswig-Holstein vergleichbaren Provinz leben etwa 250.000 Menschen. Die vier historischen Landschaften von Buskerud sind Hallingdal, Ringerike, Eiker und Numedal.
Finnmark Finnmark
Eine unglaubliche Weite mit wenigen Menschen erstreckt sich bis zur russischen Grenze. Hier ist der perfekte Platz für Touristen, die jene Stille der Natur suchen. In einer idyllischen Naturlandschaft werden die Träume der Freiheit wahr. Endlos lang erscheint der Blick von der felsigen Küste zur bekannten Barentssee.
Hedmark Hedmark
Der berühmte norwegische Maler und Grafiker Edvard Munch verewigte die charakteristische Landschaft des Fylke in einem farbenfrohen, üppigen Gemälde, das in der Aula der Universität Oslo zu bewundern ist. Hedmark beeindruckt mit einer wilden, üppigen und romantischen Szenerie, in der sich gravitätische Berggipfel in schimmernden Seen spiegeln und die Reliefformen von Moränen mit ausdrucksvollen Strukturen das Gelände prägen. Dichte, mystische Wälder liefern wertvolles Holz, das bis vor knapp zwanzig Jahren noch auf den Wellen des Flusses Klarälven geflößt wurde und geben unzähligen Wildtieren eine sichere Heimat.
Hordaland Hordaland
Eine prächtige Natur- und Kulturlandschaft mit üppigen Fischer- und Bauerndörfern, vielen Inseln, Buchten und Fjorden will entdeckt werden. Ein unglaublicher Naturschatz verschafft ebenso unglaubliche Impressionen. Die Provinz Hordaland bietet mit seiner Hauptstadt Bergen und den großen Fjordlandschaften ein großes Terrain für Urlauber.
Møre og Romsdal Møre og Romsdal
Das nordische Paradies der Naturattraktionen. Impressionistische Momente folgen den Reizen der bezaubernden Landschaft. Eine riesige Kulturvielfalt öffnet sich, unzählige Freizeitmöglichkeiten beleben die Urlaubstage. Es ist die nördlichste Provinz Norwegens in der Region Vestlandet. Die Hauptstadt ist Molde. Die Nachbarprovinzen Sogn og Fjordane, Sør-Trøndelag und Oppland bilden ein wunderbares Terrain. Dieses Gebiet galt als Vorreiter skandinavischen Tourismus.
Nord-Trøndelag Nord-Trøndelag
Nord-Trøndelag ist eine der 19 Provinzen in Norwegen und bildet den nördlichen Teil des Trøndelag. Nord-Trøndelag liegt zwischen Oppland im Norden und Süd-Trøndelag im Süden. Die Provinze liegt an der schwedischen Grenze zu Jämtland im Osten. Steinkjer ist das Zentrum der Provinz. Andere Städte in der Nord-Trøndelags sind Namsos, Verdalsøra, Levanger, Trondheim und Kolvereid.
Nordland Nordland
Nordland – Wie Schmetterlinge im Paradies bettet sich die Provinz an der Westküste im nördlichen Norwegen. Geheimnisvoll glänzen die Inselgruppen der Lofoten und Vesterålen im kristallklaren Wasser. Verblüffende Naturschauspiele, Nationalparks und bewegende Momente versorgen Touristen mit reichlichen Impressionen.
Oppland Oppland
Oppland, eine der 19 Provinzen Norwegens, erlaubt eine Entdeckungsreise durch eine beeindruckend reizvolle Landschaft zwischen großen Seen, imponierenden Flussläufen und imposanten Gebirgsregionen. Der landschaftlich außergewöhnliche Fylke beherbergt auf 25.192 km² Fläche historische Städte, malerische Ortschaften und die zwei höchsten Berge Norwegens. Am Rande des Nationalparks Jotunheimen erlaubt der Glittertind, die Glitzerzinne, einen spektakulären Ausblick auf die Gipfel, Gletscher und Moränen der Umgebung und auch die schimmernde Eiskappe des höchsten Berg Norwegens, des Galdhøpiggen, glitzert im „Heim der Riesen“.
Oslo(Fylke) Oslo(Fylke)
Oslo(Fylke) ist eine Region/Fylke/Provinz in Norwegen .
Rogaland Rogaland
Rogaland – Eine wundervolle Grafschaft im Westen Norwegens heißt seine Besucher herzlich willkommen. Diese Küstenregion vermittelt ein unglaublich schönes Flair. Inseln, Fjorde, Buchten und Strände werden von einer breitläufigen Kulisse zerklüfteter Felsformationen eingebettet. Es ist eine bizarre Naturlandschaft, die alle Sinne dahin treiben lässt. Angrenzend an Hordaland, Vest-Agder, Aust-Agder und Telemark erfüllt das Rogaland alle Voraussetzungen für einen Urlaub des Besonderen.
Sogn og Fjordane Sogn og Fjordane
Sogn og Fjordane (früher "Nordre Bergenhus Amt") ist eine von 19 Fylke und liegt an der Westküste von Norwegen. Es umfasst drei wesentliche Bereiche: Nordfjord, Sunnfjord und Sogn. Es ist bekannt für seine Fjorde, Berge, Gletscher und Wasserfälle. Sogn og Fjordane umfasst eine Fläche von 18.620 Quadratkilometer und dort können Sie Norwegens längsten und tiefsten Fjord, der Sognefjord, finden. Auch den größten Gletscher Europas, der Jostedalsbreen, können Sie in Sogn og Fjordane bestaunen.
Sør-Trøndelag Sør-Trøndelag
Sør-Trøndelag Fylke ist einer von 19 Fylke in Norwegen mit einer Fläche von 18,832 km2 und einer Bevölkerung von etwa 294,066. Landeinwärts entlang Trondheimsfjorden finden Sie fruchtbare und üppige Felder und von Wald bekleideten Grate, die sich bis zum Gebirge erstrecken.
Telemark Telemark
Die norwegische Provinz Telemark inspirierte mit ihrer malerischen Landschaft und den pittoresken Ortschaften viele Poeten und Literaten zu bilderreichen, lyrischen Worten. Die Küstenlandschaft Grenland schmücken idyllische Dörfer und romantische Städtchen wie das im 17. Jahrhundert gegründete Kragerø. An der Skagerrakküste auf drei Inseln im Schärengarten gelegen, animierte die Kleinstadt mit den verwinkelten, engen Gassen und den zauberhaften, bunten Holzhäusern den Maler Edvard Munch zu der Bezeichnung „Perle der Küstenorte“.
Troms Troms
Troms – Das nördlichste Fleckchen Erde am Polarkreis. Diese Region in Norwegen verzaubert seine Besucher mit einer unglaublichen Landschaft, die wohl kaum woanders zu sehen und zu fühlen ist. Die Hauptstadt Tromsø verfügt über die nördlichste Kathedrale in der Welt. Sie ist die Station der Hurtig Ruten, auf der Insel Tromsøya befinden sich der Flughafen und die Universität.
Vest-Agder Vest-Agder
Vest-Agder ist die südlichste Provinz in Norwegen. Vest-Agder verfügt über eine über 700 km lange Küstenlinie sowie über zahlreiche vorgelagerte kleine Inseln. Viele Besucher kommen mit der Fähre in Kristiansand an. Die Hauptstadt von Vest-Agder zählt gut 80.000 Einwohner. Kristiansand ist eine lebhafte Hafenstadt mit netten Kneipen und Restaurants sowie schönen Geschäften, leider nicht ganz billig. Einen Besuch wert ist der Dyrepark, eine Kombination aus Tier- und Freizeitpark. Interessant ist auch der Besuch im Freilichtmuseum, welches typische Häuser und Lebensart früherer Zeiten zeigt.
Vestfold Vestfold
Vestfold ist ein Fylke in Südnorwegen. Sie liegt auf einer Fläche von rund 2.200 Quadratkilometern an der westlichen Osloer Bucht. Im Westen grenzt Vestfold an die Provinz Buskerud und Telemark, im Norden an die Provinz Buskerud. Der Verwaltungssitz ist in Tønsberg, Norwegens ältester Stadt. Sehenswert sind hier der Dom sowie die Ruinen des Schlosses. Ein großes Walskelett kann im Schlossbergmuseum bestaunt werden.
Østfold Østfold
Østfold ist die kleinste Fylke in Südnorwegen in der Provinz Oslo-Fjord. Ganz in der Nähe befindet sich die Grenze zu Schweden. In Østfold lassen unberührte Natur, Binnenseen und herrliche Angelplätze die Urlaubstage zu einem Erlebnis werden. Felsige Küsten mit kleinen weißen Häusern entzücken jeden Besucher.


Norwegen - folgende Städte gehören dazu:


Bergen(Stadt) Bergen
Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und ein beliebtes Urlaubsziel, denn hier kann man eine Vielzahl an lohnenswerten Sehenswürdigkeiten entdecken. Doch ist Bergen auch Startpunkt der Hurtigrutenschiffe - wer eine Kreuzfahrt zu den zahlreichen Fjorden Norwegens unternimmt, wird vermutlich in Bergen starten.
Lillehammer(Stadt) Lillehammer
Oslo(Stadt) Oslo
Oslo, die norwegische Hauptstadt, liegt zwischen dem Oslofjord und den bewaldeten, grünen Hügeln der Oslo Marken, des Umlands der Stadt. Wintersportbegeisterten Reisenden ist die moderne Skisprungschanze am Holmenkollen über der Stadt Oslo ein Begriff. Hier werden nicht nur internationale Skisprungwettbewerbe ausgerichet sondern auch Wettbewerbe in den Nordischen Skisportdisziplinen und im Biathlon. In unmittelbarer Nähe zur Stadt Oslo finden Skisportler in den Wintermonaten auch Gelegenheit, sich selbst zu betätigen. Zu den angenehmen Seiten von Oslo gehört es, mit der Skiausrüstung in öffentlichen Verkehrsmitteln direkt zum Skigebiet zu gelangen.
Tromsø(Stadt) Tromsø
Tromsø, ist eine nordnorwegische Stadt, die rund 344 Kilometer nördlich des Polarkreises liegt. Trotzdem die Stadt nur 69 000 Einwohner hat, ist sie die flächengrößte Stadt Norwegens. Das liegt nicht nur an der verhältnismäßig großen Ausdehnung auf dem Festland, sondern auch an den zahllosen Inseln und Inselchen, die mit ihrer Gesamtgröße von 1 124 Quadratkilometern mit zu Tromsø gehören.
Trondheim(Stadt) Trondheim

Norwegen bietet seinen Besuchern folgende Sehenswürdigkeiten:


Atlantikstraße Atlantikstraße
Die Atlantikstraße (Atlanterhavsveien) ist ein Abschnitt der norwegischen Reichsstraße 64 und liegt im Fylke Møre og Romsdal, zwischen Molde und Kristiansund.Sie führt im Zickzack über Brücken und Aufschüttungen von Insel zu Insel und bietet entlang der Straße viele Picknickplätz. Sie können hier leicht Ihr Auto parken und zu Fuß die schönsten Felsen und Angelplätze erklimmen.
Bindalfjord Bindalfjord
Blåmannsisen Blåmannsisen
Boknafjord Boknafjord
Briksdalsbreen Briksdalsbreen
Die atemberaubende Landschaft ist ein reizvoller Aspekt für einen unvergesslichen Urlaub in Norwegen. In diesem skandinavischen Land befindet sich der Jostedalsbreen, der als größter Gletscher auf dem europäischen Festland bekannt ist und zu den wichtigsten Touristenmagneten der Naturliebhaber gehört.
Drammensvassdraget Drammensvassdraget
Femunden Femunden
Foldafjord Foldafjord
Der Foldafjord ist ein Fjord in den Gemeinden Flatanger, Namsos, Fosnes und Nærøy in Nord-Trøndelag, Norwegen.
Folgefonn Folgefonn
Galdhøpiggen Galdhøpiggen
Der Galdhøpiggen befindet sich im Galdhøpiggen-Gebirge( der nordwestliche Teil des Jotunheimen-Gebirge) in der Gemeinde Lom in Oppland, Norwegen.
Glittertind Glittertind
Der Glittertind liegt im Jotunheimen-Gebirge in der Gemeinde Lom in Oppland, Norwegen.
Glomma Glomma
Glomma, Norwegens längster Fluss.
Gudbrandsdalslågen Gudbrandsdalslågen
Hardangerfjord Hardangerfjord
Hardangerjøkulen Hardangerjøkulen
Jostedalsbreen Jostedalsbreen
Der Jostedalsbreen liegt im Norden der Fylke Sogn og Fjordane in Norwegen.
Jøsenfjord Jøsenfjord
Mjøsa Mjøsa
Nordfjord Nordfjord
Der Nordfjord liegt im nördlichen Teil von Sogn og Fjordane in Norwegen, nördlich vom Sognefjord, südlich von Ålesund und nordwestlich des Jostedalbreen. Der Fjord ist mit einer Länge von mehr als 100 Kilometern der 6. längste Fjord in Norwegen. An manchen Stelle ist er bis zu 565 m tief. Die Fjordregion deckt einen Bereich von 4.295 Quadratkilometern ab und hat zahlreiche Nebenarme mit eigenen Namen.
Nordkap(Sehenswürdigkeit) Nordkap(Sehenswürdigkeit)
Das Nordkap zählt zu den beliebtesten Tourismuszielen im hohen Norden Norwegens. So wird dieser nördliche Außenposten der europäischen Zivilisation Jahr für Jahr von rund 200.000 Menschen besucht.
Numedalslågen Numedalslågen
Oslofjord Oslofjord
Osterfjord Osterfjord
Porsangen Porsangen
Randsfjord Randsfjord
Romsdalfjord Romsdalfjord
Røssvatn Røssvatn
Schwesterkirchen Schwesterkirchen
Die Schwesterkirchen (Søsterkirkene) bestehen aus zwei nebeneinander gebauten Kirchen aus dem 12. Jahrhundert in Gran (Oppland, Norwegen).
Skarstinden Skarstinden
Der Skarstinden (Skarstind) liegt im Galdhøpiggen-Gebirge (nordwestlicher Teil des Jotunheimen-Gebirges) in der Gemeinde Lom in Oppland, Norwegen.
Sognefjord Sognefjord
Store Skagastølstind Store Skagastølstind
Der Skagastølstind liegt im Hurrungane-Gebirge (südwestlicher Teil des Jotunheimen-Gebirges) in der Gemeinde Luster und Årdal in Sogn og Fjordane, Norwegen.
Store Styggedalstinden Store Styggedalstinden
Der Skagastølstind liegt im Hurrungane-Gebirge (südwestlicher Teil des Jotunheimen-Gebirges) in der Gemeinde Luster in Sogn og Fjordane, Norwegen.
Storfjord(Fjord) Storfjord(Fjord)
Svartisen Svartisen
Tana(Fluss) Tana(Fluss)
Trondheimfjord Trondheimfjord
Tyrifjord Tyrifjord
Tysfjord(Fjord) Tysfjord(Fjord)
Varangerfjord Varangerfjord
Voldafjord Voldafjord
Voldafjorden (Voldsfjorden) befindet sich in der Gemeinde Volda in Møre og Romsdal, Norwegen.

Norwegen bietet seinen Gästen folgende Campingplätze:


Norwegen - hier können folgende Infrastruktren genutzt werden:


E 6 E 6
E 8 E 8
E 18 E 18
Die E18 verläuft in Norwegen von Kristiansand - Grimstad – Arendal – Porsgrunn – Larvik – Sandefjord – Tønsberg – Horten – Drammen – Oslo – Ås – Askim.

Norwegen bietet seinen Gästen folgende Hotels: