deutsch english norsk
Örebro    Wappen

Örebro - Schweden


Skandinavien >>>  Schweden >>>  Örebro län >>>  Örebro

Örebro län ist eine schwedische Provinz nördlich des Sees Vättern mit einer Fläche von 9343 km². Die Provinz umfasst 12 Gemeinden, die kleinste davon ist Laxå, die größte Gemeinde ist Örebro. Insgesamt hat die Provinz ca. 283 000 Einwohner, dies entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung des Landes von etwa 3 %. Die heutige Verwaltungsprovinz Örebro län umfasst Teile der historischen Landschaften Västergötland, Värmland, Närke und Västmanland. Örebro län ist bekannt für seine abwechslungsreiche Landschaft, die für einen typischen Schwedenurlaub bestens geeignet ist. Die Natur ist idyllisch, das Essen ist gut und Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie gibt es praktisch überall!

Die Residenzstadt der Provinz ist das multikulturelle Örebro. Die Stadt ist über einen eigenen Flughafen oder die Europastraße 20 zu erreichen. Örebro ist Mitte des 19. Jahrhunderts komplett abgebrannt und wurde danach wieder aufgebaut, viele Gebäude stammen also aus dieser Zeit. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Örebro sind das Wasserschloss, der Stadtpark, das Freilichtmuseum Wadköping und der Wasserturm. Von diesem 50 m hohen, pilzförmigen Turm aus hat man einen schönen Blick über die ganze Stadt, es gibt dort auch ein Café. Der Eintritt in das Freilichtmuseum ist frei, wenn dort gerade keine besondere Veranstaltung stattfindet. Dargestellt wird die typische Bau- und Lebensweise in Örebro vor und nach dem großen Brand von 1854.

Eine hohe Lebensqualität für die Stadt bringt der Fluss Svartån, der durch die Stadt verläuft. Es gibt einige Badestellen und am Fluss darf das ganze Jahr über umsonst nach Lachsen geangelt werden. Außerdem führen an am Ufer Spazier- und Fahrradwege entlang. Cafés, Restaurants und Geschäfte laden in der Innenstadt zum Bummeln ein. Bei schlechtem Wetter und im Winter ist das aufwendig gestaltete Spaßbad Gustavsvik eine gute Alternative.

Nicht weit von Örebro entfernt liegt der See Hjälmaren, dort kann man Kanu fahren, Schwimmen, Angeln oder Schlittschuhlaufen. Eine kostenlose Fähre verbindet das Festland mit der Seeinsel Vinön, die für einen erholsamen Tag mit einer Fahrradtour, Besuch im Hofladen und Picknick wie geschaffen ist. Auch nicht weit entfernt von Örebro ist das herrschaftlich anmutende Anwesen von Karlslund, dessen Gebäude teilweise seit dem 16. Jahrhundert bestehen. Zeitweilig wurden dort Ziegel hergestellt, Leinöl gepresst, Schnaps gebrannt und die Gebäude wurden als Mühle genutzt. Die spannende Nutzungsgeschichte wird heute in mehreren Museen dargestellt und Kunsthandwerker setzen die Tradition heute fort. Ihre Produkte können direkt dort erworben werden. Danach sollten unbedingt auch die Gärten und Parks rund um Karlslund besucht werden, die ebenfalls schon eine lange Geschichte haben. Wer sich länger in der Region aufhält, sollte einen Blick in das Veranstaltungsprogramm von Karlslund werfen, ganzjährig werde dort Konzerte, Seminare und Gartenführungen angeboten. Eine besonders beliebte Veranstaltung für die Feier des Mittsommers findet jährlich in der alten Bergwerkssiedlung Brevens Bruk, 50 km südöstlich von Örebro, statt. Ein Besuch in dem idyllisch gelegenen Ort lohnt sich aber das ganze Jahr über.

Wer noch mehr Natur und Ruhe sucht, sollte zum Naturschutzgebiet Bergaskogen fahren. Das liegt nördlich von Fjugesta und wartet mit naturnahen Wäldern und vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten auf. Ausgeschilderte Wege, die teils sogar rollstuhlgerecht gestaltet sind, machen die Erkundung des Gebietes leicht. Ein Tipp für alle Technikfans und Nostalgiker: In Pålsboda kann die größte private Sammlung von VW-Käfern besichtigt werden, im Holmgrens VW-Museum.


Schweden
Schweden Schweden ist für viele Menschen das Reiseland ihrer Träume: rote Holzhäuser zwischen Blumenwiesen und duftenden Kiefernwäldern, unzählige klare Seen und rauschende Midsommar-Feste in hellen Nächten. Dieses Bild von Schweden haben viele schon vor Augen, seit sie in ihrer Kindheit die Abenteuer von Pippi Langstrumpf oder Michel von Lönneberga im Fernsehen sahen. Und wenn sie dann tatsächlich einmal Schweden besuchen, finden sie alles genauso vor, wie sie es sich vorgestellt haben, denn flankiert von Norwegen und Finnland bietet Schweden ein Skandinavienerlebnis ganz nach Wunsch!
Örebro(Stadt)
280 305 Einwohner
8 517 km²
www.t.lst.se

Örebro bietet seinen Besuchern folgende Sehenswürdigkeiten:


Vänern Vänern
Vättern Vättern

Örebro bietet seinen Gästen folgende Campingplätze:


Örebro - hier können folgende Infrastruktren genutzt werden:


E 18 E 18
Die E18 verläuft in Norwegen von Kristiansand - Grimstad – Arendal – Porsgrunn – Larvik – Sandefjord – Tønsberg – Horten – Drammen – Oslo – Ås – Askim.
E 20 E 20

Örebro bietet seinen Gästen folgende Hotels: